2014/08/09

Meine Schminksammlung - Lipgloss, Lipbalm und Co.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich mir Tonnen von durchsichtigem Lipgloss mit Glitzer-Partikeln auf die Lippen geschmiert habe. Alle anderen Mädels haben immer über mich gelacht und mir gesagt, dass ich zu viel Gloss drauf habe, aber ich wollte es in diesem Moment einfach nicht einsehen. Heute bin ich weitestgehend abgekommen von dem oft doch sehr klebrigen Zeug. Bis auf ein paar Ausnahmen. Von denen berichte ich euch jetzt!


Clarins Instant Light Natural Lip Perfector


rose shimmer 

Kennt jemand dieses Schätzchen nicht? Wahrscheinlich kennen ihn alle, denn der Clarins Lip Perfector ist meiner Meinung nach einzigartig und eines der genialsten Produkte, das ich in meiner Zeit als Schminksammlerin kennen gelernt habe. Ich besitze die Farbnuance 01, wobei die verschiedenen Farben auf den Lippen nicht allzu unterschiedlich ausfallen. Trotzdem hätte ich gern alle in meiner Sammlung :D So eine tolle Mischung aus Balm und nicht klebrigem Gloss und "Perfector" - man muss es einfach lieben!

NYX Butter Gloss


Apple Strudel 

Die Butter Glosse von NYX waren ja vor kurzem in und vor allem auf aller Munde. Ich habe mich für die Nuance Apple Strudel entschieden und bin damit absolut zufrieden, sowohl von der Farbe her, als auch von der Konsistenz und dem Tragekomfort. Es werden bestimmt noch ein paar weitere Nuancen in meinen Schminktisch wandern.

L'Oréal Shine Caresse


Romy 

Wieder so ein Hybrid. Laut L'Oréal eine Mischung aus Lippenstift, Gloss und Lip Tint. Vielleicht ist die Farbe, die ich besitze, ein wenig zu neutral, um ihre Qualitäten als Lip Tint unter Beweis stellen zu können. Für mich ein Gloss mit etwas stärkerer Deckkraft, der mich allerdings aktuell zu wenig reizt, um aufgetragen und ausgeführt zu werden.

Rimmel Apocalips


Celestial 

Dieser Lip Laquer legt eigentlich genau die Eigenschaften an den Tag, die Rimmel verspricht. Eine Art flüssiger Lippenstift, der wirklich sehr deckend ist und auf meinen Lippen auch definitiv einen leichten bis mittelstarken Stain hinterlässt. Leider gefällt mir meine Farbe doch nicht sooo gut wie erwartet.

Lip Butters


links - rechts: Astor Pink Lady, Feeling Feline, Hug Me, Bourjois Peach on the Beach, Rimmel Give me a Cuddle 

Alle drei Farben, die ich von Astor besitze, gefallen mir ausgesprochen gut. Leicht und unkompliziert im Auftrag und auf den Lippen. Vielleicht kommt gegen Herbst/Winter auch noch die ein oder andere dunklere Nuance dazu.

Im Gegensatz zu den Astor Lip Butters, deren Minen wie die von normalen Lippenstiften geformt sind, haben der Bourjois Color Boost und der Rimmel Colour Rush eine einfache, spitz zulaufende Mine (wie ein Buntstift). Auch wenn ich zuerst nicht dachte, dass dieser Unterschied für mich wichtig wäre, muss ich sagen, dass ich die Astor Lip Butters einfach besser auftragen kann, als die beiden anderen.

Lippenpflege


links - rechts: Korres Jasmine, Burt's Bees Honey, Pink Blossom, Kaufmanns Haut- und Kinder-Creme, labello Vanilla & Macadamia, Nuxe Reve de Miel 

Wie wichtig eine gute Lippenpflege ist, weiß ich auch erst seit ein oder zwei Wintern. Vorher hatte ich kaum Probleme mit trockenen oder gar rissigen Lippen. Vor allem der letzte Winter hat meinen Lippen ordentlich zugesetzt und ohne meinen heiligen Gral, den Nuxe Reve de Miel, hätte ich jetzt vielleicht gar keine Lippen mehr, zumindest hat es sich zwischendurch so angefühlt :P
Ebenfalls begehrt ist mein Burt's Bees Lip Balm (Honey als reine Lippenpflege, Pink Blossom für Pflege und ein bisschen Farbe), aber eher so für zwischendurch, nicht für nachts. 

Ein paar gute Worte will ich auch über die Korres Lip Butters verlieren. Meiner Meinung nach hinterlässt diese Lip Butter ein einzigartiges Gefühl auf den Lippen, rutschiger als ein Labello oder Vaseline, aber überhaupt nicht unangenehm. Kleben tut er auch nicht. Und es gibt ihn in wunderschönen Farben, von denen ich mir in Zukunft bestimmt noch die ein oder andere gönnen werde ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen